Veranstaltung

Cyber Security - Trends, Herausforderungen und Chancen aus Israel

Die IHK Nord hat am 12. Februar 2019 interessierte Unternehmen aus ganz Norddeutschland nach Hamburg eingeladen, sich bei einem Impulsvortrag von Gilbert Ohana, CEO FinTLV aus Israel zum Thema Cyber Security mit anschließendem Networking-Lunch über aktuelle Trends, Herausforderungen und Chancen zu informieren, auszutauschen und zu vernetzen.

Durch die weiter zunehmende Vernetzung von Wirtschaft und Gesellschaft durch digitale Strukturen erhöht sich die Gefahr von Cyberverbrechen täglich. Erst kürzlich wurden massenhaft Daten von Politikern und anderen Personen öffentlichen Lebens geleaked. Auch neue datengesteuerte Angebote wie z.B. die Entwicklung von autonomen Fahrzeugen bieten zahlreiche Szenarien mit enormem Gefahrenpotenzial. Neben Unternehmen sind auch wichtige Bereiche der öffentlichen Daseinsvorsorge bedroht.
Die Startup-Nation Israel ist für ihre Expertise im Bereich Cyber Security international bekannt. Zu verdanken ist das einer einzigartigen Zusammenarbeit von Wirtschaft, Forschung, Staat und Militär. Auch die permanente Bedrohungslage des Staates erzeugt den dafür nötigen Innovationsdruck.
Gilbert Ohana, CEO bei FinTLV, diente 26 Jahre lang in der israelischen Armee, zuletzt im Rang eines Oberstleutnants als Chief Technology Officer des Intelligence Corps. Dort sammelte er Erfahrung in der Leitung strategischer Initiativen in den Bereichen IT und Unternehmensarchitektur mit den Schwerpunkten Digital- und Cloud-Transformation, Advanced Analytics und Cyber Security. 2016 gründete er die Beratung Inforrio Strategy und den Venture-Capital-Fond FinTLV. In dieser Funktion unterstützt er Start-ups und Unternehmen bei der Digitalen Transformation. Spezialisiert hat er sich dabei auf Unternehmen aus den Bereichen Versicherungen, Finanzen und Banken.