EU-Hafenpolitik

Eckpunktepapier zur EU-Hafenpolitik

Leistungsfähige Seehäfen sind für die Entwicklungsfähigkeit der europäischen und der deutschen Wirtschaft von herausragender Bedeutung. Dies gilt insbesondere für den Wirtschaftsstandort Norddeutschland. Die geographisch günstige Lage der Häfen, die hohe Dienstleistungsqualität der hafenbezogenen Unternehmen sowie das umfassende Know-How der in diesen Bereichen Beschäftigten tragen zu ihrem Erfolg bei. Die durch die Kommission verfolgten Ziele zur weiteren Verbesserung der Dienstleistungsqualität bei den Hafendienstleistern (d.h. Schleppern, Festmachern, Lotsen usw.) durch die Gewährleistung eines offenen Marktzugangs in allen europäischen Häfen und zur Stärkung der Hafenverwaltungen sind daher aus Sicht der norddeutschen Wirtschaft grundsätzlich zu begrüßen, obwohl in vielen Häfen kein unmittelbarer Handlungsbedarf zu erkennen ist.
Das ausführliche von der IHK Nord erarbeitete Eckpunktepapier zum Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Schaffung eines Rahmens für den Zugang zum Markt für Hafendienste und für die finanzielle Transparenz der Häfen COM (2013) 296 finden Sie hier zum Download.