maritime Konjunktur Herbst 2016

Konjunktur Maritime Wirtschaft

Stimmung im Herbst gemischt – Sorge um Auslandsnachfrage
Die Stimmung in der maritimen Wirtschaft hat sich im Herbst 2015 unterschiedlich entwickelt: Kräftig gestiegen ist sie im Schiffbau, während die Hafenwirtschaft stabil bleibt. Leicht rückläufig sind die Aussichten für die deutschen Reeder. Wirtschaftliche Risiken sehen die Unternehmen insgesamt bei der Auslandsnachfrage und einer schwächeren Weltkonjunktur. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Konjunkturumfrage der IHK Nord für die maritime Branche.
Beim Schiffbau legt das Konjunkturbarometer im Vergleich zum Frühjahr 2015 deutlich zu: Der Index klettert von 87,2 auf 119,2 Punkte. Fritz Horst Melsheimer, Vorsitzender der IHK Nord und Präses der Handelskammer Hamburg, stellte dazu fest: „Die deutschen Werften sind im Spezialschiffbau gut aufgestellt trotz hart umkämpfter Weltmärkte. Dies bestätigt auch der Lagebericht der Bundesregierung zur maritimen Wirtschaft vom August. Auch auf der ‚Nationalen Maritimen Konferenz‘ Ende Oktober war dieser Aufschwung zu spüren.“
Die Unternehmen der Hafenwirtschaft blicken derzeit unverändert in die Zukunft. Der Geschäftsklimaindex dieser Teilbranche bleibt mit 103,1 Punkten stabil. „Die schwächere Weltkonjunktur, der Rückgang bei den Russland-Verkehren sowie neue Terminal-Kapazitäten in Rotterdam belasten die Aussichten für die deutschen Seehäfen. Wir erwarten dieses Jahr unterm Strich kein großes Wachstum beim Umschlag“, so Melsheimer.
Bei den Reedern sinkt das Konjunkturbarometer leicht auf 92,9 Punkte. „Die Tankermärkte sind dieses Jahr gut gelaufen. Neue Impulse könnte in Zukunft auch das Ende des Iran-Embargos bringen. Dagegen verzeichnen wir weiterhin eine rückläufige Tendenz der Raten am Chartermarkt für Containerschiffe. Eine Trendwende können wir in diesem Segment bislang nicht erkennen“, sagte der IHK Nord-Vorsitzende.
Ausgewählte Ergebnisse der Konjunkturumfrage finden Sie als Diagramme in der Pressemeldung sowie als Einzeldatei zum Download auf der der rechten Seite.