Wettbewerbsfähigkeit des Nordens stärken

IHK Nord trifft Wirtschafts- und Verkehrsminister der Küstenländer

Die IHK Nord hat zuletzt am 6. November 2017 im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald gemeinsam mit den Wirtschafts- und Verkehrsministern der fünf Küstenländer über die "Zukunft Norddeutschlands" im  beraten. Die norddeutschen Industrie- und Handelskammern innerhalb der IHK Nord sind sich dabei grundsätzlich mit den politischen Vertretern darüber einig, dass die Anliegen der norddeutschen Länder noch mehr Gehör finden müssen. Die IHK Nord fordert die Minister grundsätzlich auf, die gemeinsamen Positionen der norddeutschen Wirtschaft und Politik auch gegenüber der  Bundesregierung stärker zu vertreten. Besonders im Fokus stehen die Schwerpunkte Verkehrs-, Tourismus- und Energiepolitik. Diese Themen spielen in der norddeutschen Zusammenarbeit sowie für die gesamte deutsche Volkswirtschaft eine besondere Rolle.