Koordination

Unsere Arbeitsweise

Die Industrie und Handelskammern im Norden arbeiten bereits seit 1955 länderübergreifend zusammen. Heute sind insgesamt 12 IHKs aus allen fünf norddeutschen Bundesländern in der IHK Nord vereint.

Die IHK Nord…
  • steht für die Interessen von knapp 700.000 Unternehmen.
  • umfasst einen Wirtschaftsraum von 70.000 km² und reicht von Flensburg nach Wolfsburg und von Emden nach Neubrandenburg.
  • Region zählt 9,5 Millionen Einwohner – damit leben hier genau so viele Menschen wie in Schweden oder doppelt so viele wie in Irland.
  • vertritt eine Wirtschaftsregion, deren Bruttoinlandsprodukt mit rund 374 Milliarden Euro etwa doppelt so groß ist wie das von Portugal oder so groß wie das von Österreich.
Nebenstehend finden Sie auch unseren aktuellen Flyer zum Download.

Interessenvertretung

Ziel der IHK Nord ist ein wirtschaftlich und politisch geschlossenes Auftreten der norddeutschen Länder – bei  gleichzeitiger Abbildung der wirtschaftlichen Vielfalt. Wir erarbeiten gemeinsame Positionen und Aktivitäten im Interesse der norddeutschen Unternehmen und kommunizieren diese auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene gegenüber  Politik, anderen Verbänden und den Medien. Damit unterstützen wir den norddeutschen Wirtschaftsraum, national und  international wettbewerbsfähig zu bleiben sowie die hohe Standortqualität weiter zu entwickeln. Gegenüber dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) vertreten wir die Positionen der norddeutschen Wirtschaft mit  einer Stimme. Die IHK Nord fördert eine gemeinsame weitere Professionalisierung von Leistungen ihrer  Mitgliedskammern.
Struktur der Interessenvertretung
Schaubild Interessenvertretung
Übersicht der Gremien und Arbeitsschwerpunkte
Gremien_Arbeitsschwerpunkte_Stand_05.2017
Nebenstehend finden Sie die Schaubilder zu der Wirkungsweise der gemeinsamen Interessensvertretung sowie zu unseren internen Strukturen und Gremien auch in höherer Auflösung zum Download.

Schwerpunkte

Als Drehscheibe des deutschen Außenhandels, Zentrum der Energiewende und attraktiver Lebensraum am Wasser hat Norddeutschland herausragende Zukunftsperspektiven. Diese spezifischen Stärken des Nordens möchten wir  weiterentwickeln und in der öffentlichen Wahrnehmung stärken. Daher konzentriert sich unsere Arbeit auf fünf  norddeutsche Schwerpunktthemen mit übergeordneter nationaler Bedeutung:

Federführer

 

Tourismus

Bjoern_Ipsen-data
Björn Ipsen
IHK Flensburg
Hauptgeschäftsführer
Tel.: +49 461 806 444
ipsen@flensburg.ihk.de

Ernährungswirtschaft

Klaus Uwe Scheifler
IHK zu Schwerin
Geschäftsbereichsleiter Existenzgründung und
Unternehmensförderung, Innovation und Umwelt

Tel.: +49 385 5103-301
scheifler@schwerin.ihk.de

Maritime Wirtschaft

Dr.-Andreas-Otto
Dr. Andreas Otto
Handelskammer Bremen und Bremerhaven
Geschäftsführer
Bereich: Standortpolitik, Häfen, Verkehr
Tel.: +49 421 3637 - 270
otto@handelskammer-bremen.de

Außenwirtschaft

Felix Jahn Handelskammer Bremen
Felix Jahn
Geschäftsführer Verkehr | International | Digitale Infrastruktur |
Oldenburgische Industrie- und Handelskammer
Tel.: +49 441 2220-400
felix.jahn@oldenburg.ihk.de

Energiewirtschaft

Ulrich_Adrian_Portraet
Adrian Ulrich
Handelskammer Hamburg
Geschäftsbereichsleiter Innovation und Umwelt
Tel.: +49 40 36138-381
adrian.ulrich@hk24.de

Koordination in Hamburg und Brüssel

Zwei Büros koordinieren die Arbeit der IHK Nord - die Geschäftsstelle in Hamburg und das EU-Büro in Brüssel.
Hamburg                                                          Brüssel
  • zentraler Ansprechpartner für die Mitglieder
  • Koordinierung der IHK Nord und ihrer administrativen Aufgaben
  • Unterstützung des vorsitzenden Mitglieds / IHK
  • Ansprechpartner für Politik,
    Verbände und Medien
  • Bearbeitung von Schwerpunktthemen
  • Vertretung spezifischer Interessen der norddeutschen Wirtschaft gegenüber EU-Institutionen
  • Analyse europapolitischer Entwicklungen und EU-Gesetzgebungsverfahren hinsichtlich der Auswirkungen für die norddeutsche Wirtschaft
  • Monitoring Gesetzesvorhaben
  • europapolitische Forderungen
Die EU-Vertretung der IHK Nord bei der Europäischen Union bietet Rechtsreferendaren die Möglichkeit zur Ableistung einer mehrmonatigen Station in Brüssel an. Bewerbungen können permanent eingereicht werden. Die Ausschreibung dazu finden Sie hier.